viernes, 23 de marzo de 2007

¡Viva Ecuador!

Hóla zusammen!
Bin mal wieder motiviert n bisschen was zu berichten... hoff mal das liest auch immer noch jemand :-) Naja ansonsten hab ich immerhin selber ne detailirte Erinnerung an das halbe Jahr hier :-)
Vorgestern war grosser Abschied von Vero und Fiona (Gastschwester und ihre Tochter) mit der ganzen Familie Chavez im Casa Amarilla... alles sehr tranquilo aber um das Tschoe-Sagen rauszuzoegern wurde es dann doch ziemlich spaet. Achja vorher noch Mittagessen bei Kollegin Maira zu Haus mit deren ganzer Familie... mit extrem krasser Gastfreundschaft (Gast bekommt vorher was zu Essen, nur Maira und ich im Wohnzimmer am Esstisch... der Rest in der Kueche... sehr merkwuerdig alles)... etwas gewoehnungsbeduerftig aber beweist nur einmal mehr was fuer krass nette Leutchen hier rumrennen.
Gestern dann nach erfolglosem Warten auf den reparierten Laptop bei der Arbeit (arbeite im Mom am langsamsten Teil aller Zeiten) mit Maira ins Kino... eigentlich war Blood Diamonds geplant, war aber voll... also was anderes... Titel hab ich vergessen... mit Ben Afleck und John Cleese auf jeden Fall und wirklich lustig...achja und Livemusik gabs vorher auch noch per Zufall in der Mal in der das Kino is :-)
Kam dann so um 12 zu Hause an und hoerte schon von Weitem Musik :-) David (Gastbruder) war mit ca. 10 Freunden und Freundinnen singend und saufend zu Gange... ne Gitarre war auch am Start und man muss sagen die Ecuadorianer sind extrem motiviert was das Singen angeht (beim Micha hapert es dagegen ganz boese an der Textsicherheit im Spanischen :-) )... also wurde bis halb 4 Rum gequaelt und die Nachbarschaft beschallt... sehr geil... nur bin ich jetzt bei der Arbeit natuerlich ziemlich im Eimer... naja was solls :-)
Gruesse an Bad Honnef, ganz Swisttal, Bonn... ach was solls... ganz Deutschland :-)